Laaser Marmor

Carrara ist nicht die einzige Region Italiens, in der Marmor abgebaut wird. Desweiteren gibt es auch noch den recht bekannten Laaser Marmor aus Südtirol. Dieser Marmor wurde auch schon von den Römern in der Antike benutzt und kann auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Der Laaser Marmor ist bekannt für seine Härte, Wiederstandsfähigkeit und hohe Wetterbeständigkeit.

Der Name Laaser Marmor war allerdings nicht immer der meist verbreitete für diesen Marmortyp. Lange wurden er auch als Tiroler Marmor, Vinschgauer Marmor oder Gäflaner Marmor bezeichnet, auch wenn diese Namen mittlerweile kaum noch benutzt werden.

Auch wenn insgesamt 14 verschieden Handelssorten des Laaser Marmor bekannt sind, werden heute nurnoch 4 von diesen benutzt.

  • Der feinkörnige, reinweiße Statuario
  • Der helle Lasa Ortles
  • Der Arabesco mit blauer oder graublauer Änderung
  • Der bläuliche Cevedale




Unsere Empfehlungen
 
 
 
IMPRESSUM
 
Wickednet Consulting